Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070518 - 0578 Riederwald: Junge Männer wollten offenbar Kiosk überfallen - Festnahme - Scharfe Schusswaffe sichergestellt

    Frankfurt (ots) - Dem raschen Einsatz mehrerer Streifenwagenbesatzungen ist es zu verdanken, dass in den heutigen Morgenstunden im Riederwald ein offenbar geplanter Raubüberfall auf einen Kiosk vereitelt werden konnte. Zwei tatverdächtige junge Männer im Alter von 22 und 27 Jahren wurden festgenommen.

    Der Festnahme der verhinderten Räuber war der Anruf des Kioskbesitzers vorausgegangen. Der Geschädigte hatte gegen 07.40 Uhr dem 18. Revier mitgeteilt, dass er gerade beobachte, wie sich in der Schäfflestraße zwei unbekannte Männer Kapuzen übergezogen hätten und er nunmehr befürchte, dass ein Überfall auf sein Geschäft unmittelbar bevorstehe. Daraufhin wurden sofort mehrere Funkstreifenwagen in Marsch gesetzt, die wenige Augenblicke später am Tatort eintrafen. Als die beiden Tatverdächtigen das Eintreffen der Polizei bemerkten, versuchten sie zu flüchten. Nacheilende Polizeibeamte konnten die beiden jungen Männer jedoch kurz darauf einholen und festnehmen. Dabei leistete der 27-Jährige erheblichen Widerstand und musste zu Boden gerungen werden. Der Tatverdächtige führte eine dunkelblaue Sporttasche mit sich in der sich eine scharfe Pump-Gun tschechischer Herkunft sowie acht Kabelbinder befanden. In seiner Kleidung steckten Handschuhe sowie eine schwarze Sturmhaube. Bei seinem Komplizen wurden ebenfalls eine Sturmhaube sowie ein paar Handschuhe gefunden. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die beiden jungen Männer nach ihrer Festnahme dem zuständigen Fachkommissariat K 12 überstellt. Ihre Vernehmung steht noch aus(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115),

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: