Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070513 - 0548 Niederrad: Versuchter Raub auf Kiosk

Frankfurt (ots) - Am 12.05.2007, gegen 16.05 Uhr betrat eine zunächst unbekannte Frau ein Kiosk (Lotto/Toto Annahme) und forderte unter Vorhalt einer Pistole die 55-Jährige Ehefrau des Inhabers auf, Geld heraus zu geben. Das Geld wurde in einen mitgebrachten Stoffbeutel gepackt. Als der 58-Jährige Kioskbesitzer hinzukam, konnten sie beide die Beschuldigte überwältigen, festhalten und die Polizei verständigen. Erst jetzt stellte das Ehepaar fest, dass es sich bei der Waffe um ein Kunststoffimitat handelte. Das Raubgut von über 2.000,- Euro konnte sichergestellt werden. Die Beschuldigte, eine 29-Jährige Frau aus Frankfurt, trat hier bereits in Fällen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung. Sie wird dem Haftrichter vorgeführt. (Franz Winkler) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: