Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070510 - 0540 Stadtgebiet: Studentenproteste in Frankfurt

    Frankfurt (ots) - Mehrere hundert Personen, darunter auch rund 20 Vermummte,  haben heute Nachmittag im Anschluss an eine Vollversammlung in der Universität und der FH erneut gegen die Einführung der Studiengebühren in Hessen protestiert. Die Mehrzahl der rund 500 bis 600 Demonstranten, die von FH und Universität aus in einem gemeinsamen Demonstrationszug durch die Innenstadt marschierten, verhielt sich weitgehend friedlich. Ein Verantwortlicher der Demonstration gab sich nicht zu erkennen.

    Zu Störungen im friedlichen Ablauf der Demo kam es, als einige Teilnehmer des Zuges erfolglos versuchten, in den Hauptbahnhof, die Börse und in den Maintower einzudringen. Weiterhin warfen einzelne Teilnehmer des Zuges in der Innenstadt Warnbaken auf die Fahrbahn. Im Bereich der Börse sollen bislang unbekannte Täter versucht haben, einem Polizeibeamten die Dienstwaffe und das Funkgerät zu entreißen, was durch Einsatzkräfte verhindert wurde.

    Nach bisherigen Erkenntnissen wurden im Zusammenhang mit dem Demonstrationsgeschehen fünf Personen vorläufig festgenommen, darunter  auch ein 42 jähriger Frankfurter, der "Heil Hitler!" rufend, versucht haben soll, Teilnehmer der Demonstration mit einem Messer anzugreifen. Die Tat ereignete sich gegen 15.00 Uhr im Bereich Eckenheimer Landstraße / Eckenheimer Landstraße.

    Im Zuge des Demonstrationsmarsches kam es im innerstädtischen Bereich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Eine abschließende Bilanzierung der Geschehnisse ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich, da die Demonstration, an der sich zum Berichtszeitpunkt (17.00 Uhr) noch rund 200 Personen beteiligen, andauert.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: