Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070507 - 0525 Frankfurt-Bahnhofsgebiet: Sicherstellung von Khat

Frankfurt (ots) - In den gestrigen Abendstunden nahmen Polizeibeamte in der Niddastraße einen 54-jährigen eritreischen Staatsangehörigen im Besitz einer geringen Menge Khat vorläufig fest. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen wurde gegen 22.00 Uhr im Bahnhofsgebiet eine Gaststätte kontrolliert und durchsucht. In der Gaststätte befanden sich vier Gaste und der Wirt. Im Obergeschoss wurde ein Raum lokalisiert, in dem sich 27 Afrikaner in "geselliger" Runde befanden. Die Durchsuchung des Raumes führte zur Sicherstellung von 300 Gramm Khat und einer kleineren Menge Marihuana. Für einen angeschlossenen Duschraum wollte keiner einen Schlüssel besitzen, worauf die Tür zwangsweise geöffnet werden musste. Dort fand man 8,1 Kilo Khat. Neben dem o.g. Mann wurde noch der 39-Jährige Wirt festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Als Khat werden die Zweigspitzen mit jungen Blättern des Khatstrauches (Spindelbaumgewächs) bezeichnet. Die Pflanze stammt aus Äthiopien und wächst bis zu zwanzig Meter hoch. Der Wirkstoff ist Cathinon. Khatlaub wird über längere Zeit gekaut und bewirkt u.a. den Zustand einer Raum- und Zeitlosigkeit. (Franz Winkler, 069-75582114) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-659790 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: