Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070418 - 0444 Nied: Festnahme nach Verfolgungsfahrt

    Frankfurt (ots) - Weil er gestern Nachmittag gegen 15.10 Uhr mit einem Krad zu schnell unterwegs war und gleichzeitig auch einen Pkw überholte, sollte ein später festgenommener 42-jähriger Fahrer aus Frankfurt in der Stroofstraße durch eine Streife des 16. Reviers kontrolliert werden. Doch stattdessen ignorierte der Mann die Anhalteszeichen der Beamten sowie die direkte Ansprache über Außenlautsprecher des Funkwagens und versuchte, mit dem Krad über die Fußwege am Mainufer den Beamten zu entkommen. Zeitweise war er mit 80 km/h unterwegs und gefährdete dabei mehrfach Radfahrer sowie Fußgänger. Doch in der Holzlachstraße war die Flucht zu Ende und der 42-Jährige konnte durch eine zur Verstärkung herbeigerufene Streife angehalten und festgenommen werden.

    Auf die Frage der Beamten, weshalb er bei der Kontrolle nicht angehalten habe, erklärte der Frankfurter, dass das von ihm benutzte Krad nicht ihm gehöre, vielmehr sei es auf seine Freundin zugelassen. Darüber hinaus besitze er keinen Führerschein, denn er hätte nie das dafür erforderliche Geld aufbringen können.

    Das zuständige 16. Revier bittet Radfahrer und Fußgänger, die durch den Kradfahrer bei seiner Flucht vor der Polizei gefährdet wurden, sich unter Tel.: 069/755-11600 bei dem Sachbearbeiter zu melden.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: