Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070326 - 0345 Frankfurt-Westend: Fund von Übungsmunition

    Frankfurt (ots) - Am Morgen des 26. März 2007 waren Mitarbeiter der FES damit beschäftigt, Papierkörbe in der Bockenheimer Landstraße zu entleeren.

    Dabei fiel ihnen auf der Pritsche ihres Wagens ein metallischer Gegenstand auf, der die Aufschrift "Übungsmunition" trug. Die Mitarbeiter verständigten daraufhin die Polizei, die die Bockenheimer Landstraße zwischen Unterlindau und Alter Oper für den Verkehr sperrte. Wie die Experten des Hessischen Landeskriminalamtes dann feststellten, handelte es sich bei dem gefundenen Gegenstand um eine Panzermine für Übungszwecke. Diese war nicht mit Sprengstoff gefüllt. Es bestand daher zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Umgegend. Da, wie bereits erwähnt, die Bockenheimer Landstraße von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr gesperrt werden musste, kam es zu erheblichen Behinderungen des Berufsverkehrs. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: