Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070227 - 0234 Frankfurt-Sachsenhausen: Wettbüro überfallen

    Frankfurt (ots) - Gestern Vormittag, kurz nach 11.00 Uhr, betrat ein Unbekannter ein Wettbüro in der Dreieichstraße, erkundigte sich ausgiebig über das Thema Sportwetten und verließ wenig später wieder das Büro. Nach etwa 50 Minuten stand er allerdings wieder in dem Wettbüro, diesmal in Begleitung eines weiteren, unbekannten Mannes.

    Die beiden sperrten die zu diesem Zeitpunkt alleine anwesende Angestellte in eine Toilette, nahmen sich etwa 300 EUR Bargeld aus der Kasse und verschwanden anschließend in unbekannter Richtung.

    Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben:

    Der erste Täter soll etwa 30 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß und schlank gewesen sein. Er hatte dunkle Augen, sprach akzentfreies deutsch, hatte dunkle kurze Haare mit gelichteter Stirn, südländischer Teint. War bekleidet mit dunkelbraunem Lederblouson, vermutlich Osteuropäer.

    Der zweite Täter wird als 180 cm groß, etwa 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte ebenfalls dunkle Augen, sprach gebrochenes deutsch, trug eine dunkelfarbene Wollmütze und eine dunkelfarbene Windjacke, vermutlich Osteuropäer.

    Beide Männer waren während der Tatausführung nicht maskiert.

    Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: