Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070211 - 0176 Frankfurt-Sachsenhausen: Raub nach Gaststättenbesuch

    Frankfurt (ots) - Ein 20-jähriger Frankfurter lernte am Sonntag, den 11. Februar 2007, in einem Lokal im Sachsenhäuser Vergnügungsviertel drei Männer kennen, mit denen er dann gegen 04.20 Uhr die Gaststätte auch verließ. An der Ecke Elisabethenstraße/Fritschengäßchen wurde er dann von den Männern aufgefordert, sein Bargeld und sein Handy herauszugeben.

    Als der 20-Jährige dieser Aufforderung nicht sofort nachkam, schlug der Haupttäter dann mehrfach mit einer Bierflasche auf den Geschädigten ein. Als dieser daraufhin zu Boden ging, wurden ihm dann sein Handy (Sony, Typ K800) und 50 EUR Bargeld entwendet. Da der Geschädigte stark aus der Nase blutete, musste er zunächst in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Den Haupttäter beschreibt der Geschädigte als Südländer, evtl. Marokkaner, etwa 19-25 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Er hatte schwarze, kurze Haare und war bekleidet mit schwarzen Schuhen und einer schwarzen Lederjacke. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: