Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070209 - 0169 Frankfurt: "Wie schütze ich mich vor Betrug?" Landesaktiontag der Hessischen Polizei

    Frankfurt (ots) - "Wie schütze ich mich vor Betrug?" unter diesem Motto steht der landesweite Aktionstag der hessischen Polizei. Auch die Frankfurter Polizei nimmt mit einer Veranstaltung am Freitag, den 09. Februar 2007 um 16.00 Uhr, im Bürgerinstitut der Stadt Frankfurt (Oberlindau 20) teil.

    Themenschwerpunkte sind die Betrugsdelikte bei denen Betrüger und Trickdiebe versuchen, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen sich an dem Eigentum ihrer potentiellen Opfer zu bereichern. Sei es mit dem sogenannten Enkeltrick oder dubiosen Haustürgeschäften, bei denen vorzugsweise ältere Menschen betroffen sind und die Täter sich Zugang in die Wohnung erschleichen und das Opfer ablenken, während Komplizen unbemerkt Geld, Schmuck oder andere Wertsachen stehlen. Der Landesaktionstag weist auch auf den Tatort "Internet" hin, insbesondere die Formen des "Phishing", "Dialer" und "Skimming" werden erläutert.

    Interessierte "Senioren" und auch alle anderen Bürger können im Internet unter www.polizei.hessen.de oder in der Polizeiberatungsstelle (Zeil 33), Telefon 069-75555555, Informationen zu diesem Thema erhalten. (André Sturmeit, 069 - 75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: