Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070204 - 0141 Eschersheim: Zerstörungswut an Telefonzelle ausgelassen - fünf Männer festgenommen

Frankfurt (ots) - Rund 1000,-Euro Sachschaden verursachten am vergangenen Samstag fünf junge Männer an der Ecke Eschersheimer Landstraße / Am Lindenbaum. Mit heftigen Fußtritten gingen sie gegen 00.05 Uhr so lange auf eine Telefonzelle der Deutschen Telekom los, bis die Scheiben zersplitterten. Dabei wurden sie allerdings von einer Anwohnerin beobachtet, die sofort die Polizei verständigte. Eine Zivilstreife des Sonderkommandos Nord konnte die fünf Männer noch bei ihrem gewalttätigen Treiben beobachten und forderte Verstärkung an. Als kurz darauf mehrere Streifen und auch das Überfallkommando vor Ort eintrafen, wurden die fünf Randalierer vorläufig festgenommen. Bei den Männern handelt es sich um in Russland beziehungsweise Kasachstan geborene Deutsche im Alter zwischen 18 und 22 Jahren. Vier von ihnen sind bereits in jüngster Vergangenheit wegen verschiedener Eigentums- und Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Alle fünf mussten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Auf dem 12. Revier zeigten sie Geschlossenheit und erklärten, völlig unschuldig zu sein. Da war es nur konsequent, dass sie in ihren polizeilichen Vernehmungen zur Sache die Tat bestritten. Ob's ihnen wohl etwas nützt? (Manfred Feist / 755-82110) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: