Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070126 - 0104 Nachtrag zur Meldung Nummer 070123 - 0088 vom 23. Januar 2007 zur Meldung Nummer 070124 - 0091 vom 24. Januar 2007 sowie zur Meldung Nr. 070125 - 0098 vom 25. Januar 2007

    Frankfurt (ots) - In den vorgenannten Meldungen wurde ausführlich darüber berichtet, dass zunächst unbekannte Täter in zwei Kindereinrichtungen eingedrungen waren.

    Im ersten Fall, der sich in der Nacht zum 23. Januar ereignete, drangen die Täter gewaltsam in die Räume einer Kita im Ben-Gurion-Ring ein, verwüsteten das Büro und entzündeten Kartonagen. Mit einer Beute von 150 EUR Bargeld flüchteten sie vom Tatort.

    Der zweite Einbruch ereignete sich dann in eine Kindertagesstätte in der Straße Im Sauern. Dort legten die Täter Feuer. Der hierdurch entstandene Sachschaden bezifferte sich auf etwa 250.000 EUR, Personen wurden nicht verletzt.

    Schon früh regten sich bei den Ermittlern Überlegungen, wonach die beiden Einbrüche von den gleichen Tätern begangen worden sein könnten. Nahrung bekam diese Überlegung, als am Morgen des 25. Januar festgestellt wurde, dass erneut in die Jugendeinrichtung im Ben-Gurion-Ring eingebrochen worden war. Diesmal hatten es die Täter auf Teile jener Computer abgesehen, die sie zwei Tage zuvor demoliert hatten.

    Das jeweilige Spurenbild der Tatorte führte die Kriminalisten schließlich zu zwei Tatverdächtigen die am heutigen Freitag in Frankfurt festgenommen werden konnten. Der erste Beschuldigte, ein 13-Jähriger, konnte in der Wohnung seiner Eltern gegen 07.30 Uhr festgenommen werden. Bei seiner ersten Anhörung räumte er die drei Taten ein. Sein mutmaßlicher Mittäter, ein 14-Jähriger, konnte dann gegen 14.30 Uhr ebenfalls in der elterlichen Wohnung angetroffen und festgenommen werden. In beiden Fällen konnten auch Sicherstellungen von Diebesgut durchgeführt werden.

    Somit ist auch zu prüfen, in welchem Umfang die beiden Jugendlichen für weitere Straftaten verantwortlich sind. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: