Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061228 - 1565 Griesheim: Raubüberfall auf Autohändler

    Frankfurt (ots) - Lediglich eine Mappe, in der sich ein Händlerkennzeichen sowie ein rotes Fahrzeugscheinheft befanden, erbeuteten in den gestrigen Abendstunden in der Waldschulstraße zwei bislang unbekannte Männer bei einem Raubüberfall auf einen 33-jährigen Autohändler aus Nürnberg.

    Nach Angaben des Geschädigten hatte er die Absicht, in Frankfurt einen Opel Astra zu kaufen. Das Geschäft war zuvor per Internet vereinbart worden. Als der 33-Jährige am vereinbarten Treffpunkt gegen 21.35 Uhr eintraf, wurde er sofort von den Männern angegriffen und mit einem Reizgas (vermutlich Pfefferspray) besprüht. Obwohl der Nürnberger dabei starke Schleimhautreizungen erlitt, gelang es ihm zu flüchten. Dabei verlor er die Mappe. Darin vermuteten die Räuber offensichtlich Geld. Doch Pech für die Täter: Die rund 5.000 Euro, die der Autohändler für den Ankauf des Pkw bei sich hatte, hatte er in seinem Schuh verwahrt.

    Nach einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus konnte der Nürnberger seine Heimreise antreten.

    Eine Täterbeschreibung konnte der Geschädigte nicht abgeben.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: