Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061214 - 1330 Frankfurt-Ostend: Raub einer Geldbörse

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 13. Dezember 2006, gegen 20.30 Uhr befand sich eine 34-jährige Frau aus dem Kreis Aschaffenburg in der B-Ebene der S-Bahnstation Ostendstraße.

    Sie war gerade dabei an einem Automaten eine Fahrkarte zu ziehen, als sich ihr zwei junge Männer näherten. Einer der beiden schlug der Frau die Geldbörse aus der Hand, die dann zu Boden fiel. Der zweite Täter hob das Portemonnaie auf und beide flüchteten die Treppe hinauf in Richtung der Hanauer Landstraße.

    In der braunen Kunstledergeldbörse befanden sich einiges Münzgeld sowie der Personalausweis und die EC-Karte der Geschädigten.

    Bei den Tätern soll es sich um Südländer gehandelt haben, die etwa 25 Jahre alt und 175-180 cm groß gewesen sein sollen. Einer trug eine silberne Jacke mit beigem Fellkragen und Kapuze, der andere trug eine dunkle Jacke. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: