Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061121 - 1237 Heddernheim: Erfolgloser Überfall auf Tankstelle

Frankfurt (ots) - An den Falschen geriet gestern Abend, gegen 21.00 Uhr, ein bislang unbekannter Räuber. Er sprach den schon außerhalb des Verkaufsraumes befindlichen 49 Jahre alten Angestellten einer Tankstelle In der Römerstadt unter Vorhalt einer Schusswaffe mit den Worten "Mach keinen Scheiß, geh rein!" an. Dieser allerdings ließ sich hiervon wenig beeindrucken und erwiderte, "Zieh Leine!" Als der Räuber daraufhin immer noch seine Drohgebärde aufrechterhielt, schlug ihm der Angestellte mit der Faust in das Gesicht. Nunmehr zog es Täter vor, das Feld zu räumen. Er flüchtete zu Fuß über einen angrenzenden Verbindungsweg in Richtung Severusstraße. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 16 - 18 Jahre alt, 170 - 175 cm groß. Er trug eine schwarze Wollmaske mit zwei ausgeschnittenen Sehschlitzen, eine dunkle weite Jacke, schwarze Wollhandschuhe, dunkelblaue Jeans. Bewaffnet war er mit einer silbergrauen Pistole. (Manfred Vonhausen/755-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: