Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061121 - 1235 Bornheim: 30. Rauschgiftleiche 2006

    Frankfurt (ots) - Bereits am Samstagmittag, den 18.11.2006, bemerkte eine Anwohnerin der Karl-Albert-Straße, dass sie ihren Nachbarn (51) seit zwei Tagen nicht mehr gesehen hatte. Sie verständigte die Polizei. Die Polizisten fanden den 51-jährigen Frankfurter leblos in seiner Wohnung vor. Der verständigte Arzt stellte fest, dass er aufgrund seiner in Verbindung zu seinem bekannten Drogenkonsum stehenden Erkrankungen verstorben ist. Ein aktueller Drogenkonsum konnte nicht festgestellt werden. Auch wenn der Verstorbene keine direkt zum Tod führenden Drogen konsumierte, ist er gemäß den Richtlinien als Drogentoter zu erfassen, da sein Krankheitsbild Folge seines Drogenkonsums in der Vergangenheit war. Er war Teilnehmer an einem Methadonprogramm.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 22 Drogentote registriert, im Jahr 2004 waren es ebenfalls 30.

    (André Sturmeit, Tel. 069-755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: