Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061026 - 1142 Niederrad: Tragisch: Ehemals vermisster Mann starb an Pilzvergiftung

    Frankfurt (ots) - In den Polizeiberichtsmeldungen vom 24.10.2006, Nr. 1122 und 1123 berichteten wir über einen Vermisstenfall. Ein 52 Jahre alter Mann war demnach in den Vormittagsstunden des 21.10.2006 aus der Psychiatrie der Frankfurter Universitätsklinik abgängig gewesen und anschließend als vermisst gemeldet worden. Am darauffolgenden Montagnachmittag wurde er dann durch Passanten in Dreieich-Buchschlag in einem Gebüsch sitzend aufgefunden. Er erzählte, dass er sich in der Zwischenzeit lediglich von Pilzen und Beeren ernährt habe. Diese Nahrung hat der Mann im Nachhinein mit seinem Leben bezahlen müssen. Unmittelbar nach seinem Auffinden klagte er nämlich Polizeibeamten gegenüber über Magenschmerzen. Daraufhin wurde er umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert, wo die Ärzte noch am gleichen Tag einen hochpositiven Befund einer Knollenblätterpilzvergiftung diagnostizierten. Eine mit der Giftnotzentrale Mainz abgesprochene Therapie konnte jedoch letztendlich den Tod nicht mehr verhindern. Der 52-Jährige verstarb am Dienstagabend in der Klinik.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: