Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060731 - 813 Frankfurt-Bonames: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

    Frankfurt (ots) - Bislang unbekannte Personen legten am Sonntag, den 30. Juli 2006, verschiedene Gegenstände auf die Gleise der U-Bahn in der Nähe des U-Bahnhofes Kalbach. Die Gegenstände stammten von einer in der Nähe befindlichen Baustelle. Dabei handelte es sich um Warnbarken samt dazugehörigen Kunststoffstandplatten, Blitzleuchten und Baustellenschilder. Zumindest eine dort verkehrende U-Bahn fuhr gegen 04.20 Uhr über die dort abgelegten Gegenstände, ohne das es dabei zu einem größeren Schaden gekommen wäre. Die Polizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem 15. Polizeirevier unter der Rufnummer 069-75511500 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: