Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060714 - 764 Kalbach: Arbeiter auf Baustelle verschüttet

    Frankfurt (ots) - Am Samstagabend, gegen 18.20 Uhr, wurde ein 51-jähriger Arbeiter auf einer Baustelle in der Josef-Eicher-Straße verschüttet. Bei Aushub- und Baggerarbeiten an einem Versorgungsgraben lösten sich, vermutlich beim Zurücksetzen eines Baggers, von den Seitenwänden Lehm- und Gesteinsbrocken. Diese begruben den in dem etwa drei Meter tiefen Graben befindlichen Arbeiter vollständig unter sich.

    Hinzueilende Bauarbeiter können zunächst mit Händen den Kopf des Verschütteten aus dem Erdreich freilegen. Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Baugrube gegen weiteres einstürzen, um dann ebenfalls mit Hand den Arbeiter zu befreien. Nach etwa einer Stunde war der Arbeiter befreit. Der schwer Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

    (André Sturmeit,  Tel. 069-755 82311)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: