Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060622 - 692 Frankfurt/Seligenstadt: Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 653 vom 14. Juli 2006 "Verdacht der sexuellen Handlung an einem 12-Jährigen Mädchen

Frankfurt (ots) - Im Zusammenhang mit der oben genannten Tat wurden seither zahlreiche Überprüfungen durchgeführt. Die meisten der potenziell Tatverdächtigen konnten nach molekulargenetischen Untersuchungen ausgeschlossen werden. Die DNA-Analysen lieferten jedoch als weiteres wichtiges Ergebnis, dass die Tat am 24. Mai 2006 in Seligenstadt und am 13. Juni 2006 in Frankfurt-Schwanheim von der gleichen Person begangen wurde. Die bislang mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeidienststellen Offenbach und Frankfurt wurden nun zu einer Sonderkommission zusammengefasst und arbeiten in den Räumen des Polizeipräsidiums Frankfurt. Für die weiteren Ermittlungen ist es von Bedeutung, wo sich der Täter in der Zeit zwischen dem 24. Mai 2006 und dem 13. Juni 2006 aufgehalten hat, bzw. als Sammler aufgetreten ist. Möglicherweise kam es zu weiteren Vorfällen, die in ihrer Ausführung abgebrochen und nicht angezeigt wurden, aber dennoch für die Polizei von Interesse sind. In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass der Mann zwar angab für einen Zirkus zu sammeln, die Polizei aber auch nicht ausschließen kann, dass der noch Unbekannte in die eigene Tasche wirtschaftete. Alle bislang angesprochenen Zirkusbetriebe zeigten sich überaus kooperativ. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 40 bis 50 Jahre alt, schlank, faltiges Gesicht. Er sprach hochdeutsch. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben darüber machen können, ob und wo der Mann ggf. weitere Tatversuche unternommen hat, sich zu melden. Hinweise auf den Beschuldigten erbittet die Polizei in Frankfurt unter den Tel.-Nr. 069-755 51308 oder 069-755 54510. (Franz Winkler/069/755 82114) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905. ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: