Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060523 - 566 Frankfurt-Bockenheim: Handtaschenraub

Frankfurt (ots) - Am vergangenen späten Sonntagabend gegen 23.00 Uhr wurde eine 35-jährige Frankfurterin auf dem Nachhauseweg in der Robert-Mayer-Straße beraubt. Der unbekannte Mann riss der Frau die Tasche von der Schulter. Der Versuch, die Tasche festzuhalten scheiterte. Obwohl die Frau bei dem Angriff leicht verletzt wurde verfolgte sie den Täter noch. Dieser warf die Handtasche auf seiner Flucht weg, so dass die Frau sie wieder bekam. Aus der Handtasche fehlt ein Kosmetiketui, dies hat der Täter offenbar mit der noch vorhandenen Geldbörse verwechselt. Der Räuber wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 m groß und von mittlerer Statur beschrieben. Er soll mittelblonde kurze Haare haben und Mittel- oder Nordeuropäer sein. (André Sturmeit, 069-75582311) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: