FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060510 - 521 Studentenprotest gegen geplante Einführung von Studiengebühren

    Frankfurt (ots) - Etwa 1500 bis  2000 Demonstranten zogen heute Nachmittag überwiegend friedlich nach einer Versammlung auf dem Campus Bockheim von der Uni über das Bahnhofsgebiet zum Römerberg. Die Teilnehmer demonstrierten gegen die von der Hessischen Landesregierung angekündigte Einführung von Studiengebühren ab dem Wintersemester 2005/2006.

    Als Folge des Aufzuges kam es im innerstädtischen Bereich zwischen Universität, Bahnhofsgebiet und in der Umgebung des Römerberges zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehres. Davon betroffen waren nicht nur die Kraftfahrer, sondern auch der öffentliche Personennahverkehr.

    Während sich der überwiegende Teil der Demonstrationsteilnehmer friedlich verhielt, begingen im Verlaufe des Aufzuges mehrere,  zum Teil vermummte, Personen Sachbeschädigungen, unter anderem an Kraftfahrzeugen. Eine präzise Schadenssaufstellung liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vor.

    Insgesamt wurden vier Personen vorläufig festgenommen. Unter anderem wird wegen des Verdachtes des Landfriedensbruches, Körperverletzung und Sachbeschädigung  ermittelt. Alle Person werden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt bzw. befinden sich bereits wieder auf freiem Fuß.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: