Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060508 - 508 Frankfurt-Flughafen: 14. Drogentoter 2006

Frankfurt (ots) - Am 07. Mai 2006 wird gg. 05.15 Uhr im Flughafen Frankfurt / Main, Terminal 1, in einem dortigen Treppenhaus der leblose Körper eines 47-jährigen Mannes aufgefunden. Durch den bereits verständigten Notarzt konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Im Zuge der Befundaufnahme wurde ermittelt, dass der aus Fürstenfeld/Österreich stammende Verstorbene am gleichen Tage vermutlich mit einem ICE der Deutschen Bahn aus den Niederlanden nach Frankfurt reiste. Frankfurt war offensichtlich nur Zwischenstation auf der Weiterreise nach Österreich. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung wurden 46 Gramm Kokain sowie eine Crackpfeife aufgefunden und sichergestellt. Auf Grund vorgefundener schriftlicher Unterlagen dürfte der Verstorbene an einem Substitutionsprogramm der Stadt Graz teilgenommen haben. Die eigentliche Todesursache muss die angeordnete Obduktion geklärt werden. Der Mann war in Frankfurt polizeilich nicht bekannt. Gemäß den Richtlinien ist der Verstorbene als Rauschgift - Leiche zu registrieren. Im Vergleichszeitraum 2005 waren sieben Drogentote registriert. (Manfred Feist , 069-75582117) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: