Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060305 - 244 Innenstadt: Ehrliche Finder - es gibt sie doch!

Frankfurt (ots) - Weinend und völlig aufgelöst erschien am vergangenen Freitag gegen 16.00 Uhr eine 35-jährige Frankfurterin auf dem 1. Revier. Sie hatte kurz zuvor im starken Schneetreiben ihre Handtasche verloren. Wahrscheinlich im Bereich der Obermainanlage. In der Tasche befand sich neben Gehaltsabrechnung und Führerschein ihr gesamtes Haushaltsgeld für den Monat März - rund 350,-Euro. Und da wollte sie, auch wenn sie nur schwache Hoffnung habe, doch mal fragen, ob vielleicht..... Sekunden später wechselte der Gesichtsausdruck der Frau von verzweifelt auf überglücklich. Denn sie erfuhr von den Beamten, dass nur wenige Minuten zuvor die Finderin der Tasche, eine 57-jährige Serbin aus Frankfurt, die Wache verlassen hatte. Die ehrliche Frau hatte sogar noch auf Finderlohn und Auslagenerstattung ausdrücklich verzichtet, weil ihr die Verliererin so leid tat. Wir meinen: lobenswert und vorbildlich! Zusatz für Presse: natürlich wurde bei der ehrlichen Finderin nachgefragt, ob sie bereit wäre, ihre Geschichte der Presse zu erzählen. Nein, das möchte sie auf keinen Fall, erklärte sie bescheiden. Ihr Verhalten sei doch eine "Selbstverständlichkeit" gewesen. (Manfred Feist / 755-82117) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: