Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060131 - 116 Innenstadt: Versuchte räuberische Erpressung

Frankfurt (ots) - Am 27.01.2006, gegen 23.15 Uhr, wurden zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren auf der Zeil von einem Mädchen-Trio massiv belästigt, bedroht und zur Her-ausgabe der Handtaschen aufgefordert. Die Geschädigten versuchten weiteren Attacken zu entgehen und bestiegen eine U-Bahn, wurden aber von den beiden weiter verfolgt. Aus der U-Bahn heraus verstän-digten sie per Handy die Polizei. Beamte des 12. Polizeireviers konnten die drei Be-schuldigten an der Haltestelle Gießener Straße dingfest machen. Sie wurden später ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (Franz Winkler/755 82114) Bereitschaftsdienst hat Herr Vonhausen, Tel. 0173/6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: