Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060124 - 88 Bundesautobahn A5: Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 06.00 Uhr kam es auf der A5 in Höhe des Nordwestkreuzes in Fahrtrichtung Süden zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt acht Beteiligten Fahrzeugen. Nach Aussage eines Verkehrsteilnehmers kam ein Pkw ins Schleudern, nachdem ein Lkw die Fahrspur wechselte, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Hierbei stellte sich ein Pkw entgegen der Fahrtrichtung. Nachfolgende Fahrzeuge fuhren in die Unfallstelle. Ein Verkehrsteilnehmer wurde leicht verletzt. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Ein 61-Jähriger Fahrer eines Pkw aus Walldorf erlitt Gesichtsverletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 90.000 EUR geschätzt. Die Autobahn (A5) in Fahrtrichtung Süden musste während der Aufräumarbeiten von etwa 06.00 Uhr bis 07.45 Uhr voll gesperrt werden. (Franz Winkler, 069-755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: