Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060118 - 062 Nordwestkreuz A 5: Auffahrunfall, ein Verletzter, 32.000,-Euro Sachschaden

    Frankfurt (ots) - Eine Kopfplatzwunde erlitt am Mittwoch gegen 02.20 Uhr ein 31jähriger Wormser bei einem Auffahrunfall auf der A5 in Höhe des Nordwestkreuzes. Der 31-Jährige saß auf dem Beifahrersitz eines Klein-Lasters vom Typ Mercedes "Sprinter", der von einem 33-jährigen Wormser gesteuert wurde.

    Die beiden Männer waren unterwegs in Richtung Darmstadt. Möglicherweise aus Unachtsamkeit fuhr der Fahrer des "Sprinter" wenige hundert Meter hinter dem Nordwestkreuz plötzlich ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Citroen auf, der von einem 37-Jähriger aus Schwerte gesteuert wurde. Dabei kippte der "Sprinter" auf die linke Fahrzeugseite um und blieb auf dem mittleren Fahrsteifen liegen, während der Citroen gegen die rechte Schutzplanke prallte und entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam.

    Nachdem sich die Insassen der beiden Wagen befreit und zum Fahrbahnrand begeben hatten, prallte wenig später ein 50jähriger Karlsruher mit seinem Lastzug in den auf der Fahrbahn liegenden "Sprinter".

    Lediglich der Beifahrer des "Sprinter" erlitt Verletzungen.

    An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund  32.000,-Euro.

    Die A5 musste für die Dauer der Aufräumungsarbeiten von 02.21 Uhr bis 03.24 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die A 661 umgeleitet.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: