Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051223 - 1227 Frankfurt-Nordend: 47-Jähriger durch Messerstich erheblich verletzt

    Frankfurt (ots) - Vier Männer im Alter von 35 bis 47 Jahren verbrachten zusammen die vergangene Nacht mit dem Besuch verschiedener Lokalitäten. Dabei wurde auch dem Alkohol zugesprochen. Auf dem Nachhauseweg durch die Berger Straße kam es dann gegen 05.00 Uhr zum Streit zwischen dem 35-jährigen Beschuldigten und dem 47-jährigen Geschädigten. Worum es sich bei dem Streit drehte, ist bislang noch unklar. In Höhe der Hausnummer 130 verletzte der 35-Jährige den 47-Jährigen dann erheb-lich mit einem Stich in den Bauch. Einer der beiden Zeugen hielt daraufhin einen Au-tofahrer an, der über Notruf 110 einen Krankenwagen anforderte. Der Verletzte wird zur Zeit in einem Krankenhaus behandelt. Der Beschuldigte konn-te noch vor Ort festgenommen werden, die Tatwaffe, ein Küchenmesser wurde si-chergestellt. Die Vernehmungen des Beschuldigten bzw. der Tatzeugen dauern noch an.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: