Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051220 - 1215 Heddernheim: 82-jährige Rentnerin fiel auf "Mainova Betrüger" herein

Frankfurt (ots) - Mit der hinreichend bekannten "Mainova-Masche" hat gestern Nachmittag ein bislang unbekannter Täter eine in Heddernheim wohnende 82-jährige Rentnerin hereingelegt und 300 Euro ergaunert. Nach Angaben der Geschädigten rief gegen 15.00 Uhr ein unbekannter Mann bei ihr an und teilte ihr mit, dass sie angeblich nicht ihre Stromrechnung bezahlt habe. Kurz darauf meldete sich telefonisch ein angeblicher Mitarbeiter der Mainova und wenig später ein angeblicher Mitarbeiter einer Bank. Durch die vielen Anrufe sei sie so verwirrt gewesen, dass sie dann tatsächlich glaubte, die Stromrechnung nicht bezahlt zu haben, erklärte die Frau gegenüber der Polizei. Der angebliche Bankmitarbeiter habe dann einen Termin zur Übergabe des Geldes vereinbart. Gegen 16.00 Uhr sei dann ein junger "Kurierfahrer" erschienen. Diesem habe sie in gutem Glauben gegen Aushändigung einer Quittung das Geld übergeben. Später kamen der Rentnerin dann doch Bedenken und sie verständigte daraufhin die Polizei. Bei dem Geldabholer soll es sich um einen 20 Jahre alten und ca. 170 cm großen Mann gehandelt haben, der mit einem beigen Anorak sowie einer Kappe bekleidet gewesen sein soll. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115) Rufbereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: