Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051021 - 1015 Bornheim: Mainova-Betrüger nach wie vor aktiv

    Frankfurt (ots) - 051021 - 1015  Bornheim: Mainova-Betrüger nach wie vor aktiv

    Wie eine in Ffm.-Bornheim wohnhafte 67-jährige  Frau anzeigte, habe sie den Anruf eines angeblichen Mitarbeiters der Mainova erhalten, wonach noch ein Betrag von 200 Euro offen stehe. Ein Kollege sei bereits unterwegs, um das Geld sofort zu kassieren. Ansonsten müsse der Strom abgestellt werden.

    Noch während des Telefonats erschien ein Mann an ihrer Wohnungstür. Auf Nachfrage gab er an, dass sein Firmenausweis im Auto sei. Außerdem habe er es eilig, da er gleich Feierabend hätte. Der nach wie vor mit der Mainova-Kundin in Verbindung stehende Anrufer bat sodann um ihre EC-Karte sowie PIN, da im Auto ein Abbuchungsgerät zur Verfügung stehe und damit alles schneller ginge. Die Frau händigte daraufhin EC-Karte und sogar BPA aus und gab zudem noch ihre PIN preis. Der Täter wollte Karte und BPA anschließend wieder in den Briefkasten werfen, was er natürlich nicht tat.

    Die Anzeigerin rief noch am gleichen Tag ihre Bank an, wo man ihr allerdings mitteilten musste, dass bereits 2.000 Euro am Geldautomat abgehoben wurden.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 25 bis 30 J. alt. ca. 175 cm groß, dunkle, kurze, gelockte Haare, bekleidet mit einem dunkelblauen T-Shirt und hellblauen Jeans, sprach sehr gut deutsch.

    Hinweise auf den Unbekannten bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 54210.

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: