Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050816 - 794 Bornheim: Festnahme wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls aus Pkw

Frankfurt (ots) - Wegen des Verdachts des Einbruchsdiebstahls aus Pkw haben am Wochenende Beamte des Soko Nord in der Saalburgstraße einen 31 Jahre alten Mann festgenommen. Der Festnahme war zuvor eine Kontrolle des Mannes vorausgegangen. Er war den Beamten nämlich dadurch aufgefallen, dass er mit einem Mofa fahrend mehrfach Rotlicht zeigende Ampeln missachtete. Bei seiner Festnahme leistete der Beschuldigte Widerstand. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war er nicht. Die Beamten fanden bei dem Mann mehrere Handys sowie EC- und Kreditkarten. Auf Vorhalt erklärte der 31-Jährige, diese Gegenstände gefunden zu haben. Doch als die Beamten fasst zeitgleich mit der Festnahme erfuhren, dass bei der Polizeistation Maintal eine Anzeige wegen des Diebstahls aus Pkw erstattet worden war, rückte der Beschuldigte von seiner Fundversion ab und gab den Diebstahl zu. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Mann in Bonn, wo er früher wohnte, seit 1983 permanent kriminalpolizeilich, fast ausschließlich wegen Eigentumsdelikten, in Erscheinung getreten ist. Zwischen den Jahren 1991 bis 2004 befand sich der 31-Jähriger fast durchgängig in verschiedenen Haftanstalten. In diesem Zeitraum war er aus der Haft zweimal geflohen. Die Haftunterbrechungen nutzte er dann prompt zur Begehung neuer Straftaten. Und es steht zu vermuten, dass er auch zukünftig auf diesem Deliktsfeld weiterhin aktiv bleiben wird, denn er erklärte im Verlauf der Vernehmung bezüglich der neuen Straftaten: "Wenn ich Geld brauche, gehe ich klauen!"(Karlheinz Wagner/ -82115) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Jürgen Linker Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: