Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050812 - 783 Frankfurt-Innenstadt: Drei Tatverdächtige nach Raubstraftat festgenommen

    Frankfurt (ots) - Ein junges Paar (23 und 17 Jahre alt) aus Nordrhein-Westfalen (Velbert und Mönchengladbach) besuchte am Donnerstag, den 11. August 2005 eine Diskothek in der Frankfurter Innenstadt. Als sie sich kurz nach Mitternacht  auf den Weg zu ihrem in der Nähe geparkten Auto machten, wurden sie in der Großen Friedberger Straße von drei zunächst unbekannten Tätern umringt. Mit einem Klappmesser wurden sie zur Herausgabe des Portemonnaies gezwungen. Kurz nachdem die Täter die Flucht ergriffen hatten, wurde eine zufällig am Geschehensort vorbeikommende Funkstreifenbesatzung des 1. Polizeirevieres  von den Geschädigten über den Vorfall informiert. Unter Hinzuziehung weiterer Kräfte wurde dann die Fahndung aufgenommen und zwei der Tatverdächtigen im Bereich der Peterskirche festgenommen. Bei ihnen handelt es sich um Offenbacher im Alter von 17 bzw. 19 Jahren. Weitere Ermittlungen führten dann zur Identifizierung des dritten Tatverdächtigen, eines 16-Jährigen aus Heusenstamm, der später von Kräften der Polizei Heusenstamm in der elterlichen Wohnung festgenommen wurde. Die Geldbörse wurde auf dem Petersfriedhof aufgefunden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 0177-2146141


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: