Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050729 - 0734 Westend: Autofahrer beraubt

    Frankfurt (ots) - Am 28.07.2005, gegen 19.05 Uhr  teilte ein 51-Jähriger aus Frankfurt der Polizei mit, dass er gegen 18.40 Uhr an einem Geldautomaten in der Escherheimer Landstraße 160,- Euro abgehoben habe. Danach sei er zu seinem in einer Seitenstraße abgestellten Pkw gegangen. Nachdem er eingestiegen war und das Geld auf dem Amaturenbrett abgelegt hatte, wurde plötzlich die Beifahrertür geöffnet, ein Mann setzte sich auf den Beifahrersitz, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte ihn auf, loszufahren. Der 51-jährige musste nun von der Eschersheimer Landstraße in die Miquelallee einbiegen, weiter über die Rosa-Luxemburg-Straße Richtung Nordwestzentrum, von dort aus über den Erich-Ollenhauer-Ring in die Bernadottestraße in Richtung Steinbacher Hohl fahren. Während der Fahrt versuchte der Geschädigte durch Hupen und Blinken auf seine Situation aufmerksam zu machen. Dies führte dazu, dass der Täter ihn mit einem Messer mehrfach am Arm ritzte. In der Straße "Steinbacher Hohl" nahm der Unbekannte das Geld und ein Etui mit einer Damenuhr der Marke Rolex im Wert von 5.000,- Euro vom Armaturenbrett und flüchtete aus dem Wagen. Der Beschuldigte war etwa 175 cm groß, etwa 23 Jahre alt und hatte mittelblondes Haar. Er trug Blue Jeans und ein schwarzes T-Shirt. Er führte einen olivfarbenen Rucksack mit sich. Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 51208 oder 069-755 54210. (Franz Winkler/82114)

    Rufbereitschaft hat heute ab 17.00 Uhr Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: