Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050520 – Stadtgebiet Frankfurt: Exhibitionisten aufgetreten

    Frankfurt (ots) - 0500 – Am Dienstag, den 17. Mai 2005, gegen 17.30 Uhr war eine 78- jährige Frau unterwegs durch die Große Nelkenstraße im Stadtteil Hausen. Dort war ihr ein Mann aufgefallen, der auf einer Parkbank saß und seine Hände vor das Gesicht hielt. Die Frau ging weiter, nahm einen Pfiff wahr und beeilte sich, so schnell als möglich zur Eingangstür ihres Hauses zu gelangen. Die Frau öffnete die Tür und verschloss sie sofort wieder. Als sie sich dabei umdrehte, stand eben jener Mann von der Parkbank direkt vor der gläsernen Eingangstür. Er hatte seine Hose geöffnet und zeigte sich der Geschädigten in schamverletzender Weise. Die 78-Jährige entfernte sich und verständigte sofort die Polizei. Die daraufhin durchgeführte Fahndung blieb erfolglos.

Der Täter wird beschrieben als etwa 30 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Von schmaler Gestalt mit hagerem Gesicht. Vermutlich Deutscher. (Manfred Füllhardt/-82116)

    0501 – Ein 10-jähriges Mädchen stieg am 19. Mai 2005, gegen 13.00 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Seckbacher Landstraße in die U4 ein. Als es sich während der Fahrt umdrehte, fiel ihr ein Mann auf, der sie fortwährend anstarrte. Als die 10-Jährige an der Haltestelle Römer ausstieg, folgte der Unbekannte ihr. Auf der Treppe zeigte sich ihr der Mann dann in schamverletzender Weise. Das Mädchen lief davon und informierte sofort seine Eltern, die in der Nähe arbeiteten. Trotz sofortiger Absuche blieb der Exhibitionist verschwunden.

Er wird beschrieben als etwa 60 Jahre alt und 170 bis 180 cm groß. Er hatte eine dünne Figur, kurze, grauweiße Haare und einen ebensolchen kurzen Bart. Trug eine Brille mit Metallgestell, Jeanskleidung und wirkte insgesamt ungepflegt. (Manfred Füllhardt/-82116)

    0502 – Möglicherweise der gleiche Exhibitionist aus der U- Bahnstation Römer trat etwa eine halbe Stunde später, etwa gegen 13.40 Uhr, in der U-Bahnstation Holzhausenstraße nochmals in Erscheinung. Einer Zeugin fiel zu diesem Zeitpunkt ein Kind auf, das die Treppe nach oben ging. Hier zeigte sich ihm ein Mann in schamverletzender Weise. Der Täter verließ anschließend den U-Bahnbereich.

    Das Kind bzw. dessen Erziehungsberechtigte werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter den Telefonnummern 069-75554210 (KDD) oder 75510300 (3. Polizeirevier) in Verbindung zu setzen.

Die Zeugin beschreibt den Exhibitionisten als 50-60 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Er hatte graue Haare und trug eine Lederjacke, eine blaue Adidas-Jogginghose sowie eine Brille. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: