Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050425 – 413 Frankfurt-Flughafen: Betrugsserie aufgeklärt

Frankfurt (ots) - Im Zeitraum vom 03.02.2005 bis zum 12.03.2005 gingen bei hiesigem K 32 vier Strafanzeigen türkischer Geschäftsleute ein, welche einem bis dahin unbekannten Landsmann Geldsummen zwischen 4.000.- Euro und 10.800.- Euro (insgesamt 28.100.- Euro) für angeblich günstige Mobilfunktelefone bzw. Laptops übergeben hatten. Siehe hierzu auch unsere Berichte Nr. 181 vom 21.02.2005 und Nr. 213 vom 03.03.2005. Unter dem Vorwand, die Ware zu holen, verschwand der Täter jeweils im Bereich des Tor 26 am hiesigen Flughafen und konnte das Gelände unbemerkt verlassen. Die Kontaktaufnahme mit seinen Opfern erfolgte über das Internet. Diese zwischenzeitlich bekannte Internetadresse wurde dem Täter nun zum Verhängnis. Diesmal nahmen Kriminalbeamte Kontakt zu ihm auf und vereinbarten ein „Geschäft“ für den 22.04.2005. Hierbei konnte der Betrüger im Bereich des Terminals 2 vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um einen bislang unbescholtenen 40jährigen Türken aus Mainz, der am Flughafen beschäftigt ist. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde der Festgenommene auf Lichtbildern von mindestens drei seiner Opfer zweifelsfrei wiedererkannt. Er räumte daraufhin in seiner Vernehmung die Begehung der Taten ein. Als Motiv gab er akute Geldnot wegen seiner Scheidung und der Spielsucht seiner Ehefrau an. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: