Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050329 – 0306 Einladung zur morgigen Pressekonferenz: Ist der Räuber auf das Kaufhaus KARSTADT vom Juni 2004 gefasst?

    Frankfurt (ots) - Über Hintergründe zu einem festgenommenen Tatverdächtigen und der damit verbundenen Öffentlichkeitsfahndung werden der Leiter des Fachkommissariates 62, zuständig für organisierte Kriminalität,

Erster Kriminalhauptkommissar Hubert NAGEL,

der Ermittlungsgruppenleiter

Kriminalhauptkommissar Christian HAHN

sowie von der Staatsanwaltschaft Frankfurt a.M.

Staatsanwalt Werner GRÖSCHEL

am morgigen Mittwoch, dem

30. März 2005, um 13:00 Uhr

im Polizeipräsidium Frankfurt am Main Medienzentrum (Bereich Eingang Süd)

berichten.

Bei der Pressekonferenz werden eine Vielzahl von sichergestellten Gegenständen gezeigt (Waffe, Masken, Kleidungsstücke etc.), die u.a. bei dem Ergriffenen aufgefunden und sichergestellt wurden. Auch wird ein Bild des Verdächtigen im Rahmen des datenschutzrechtlich Möglichen gezeigt.

    Zu dieser Veranstaltung sind alle Medienvertreter, insbesondere Fotografen und Kameraleute herzlich eingeladen.

    Im Bereich des Eingangs Süd (Adickesallee) stehen Besucherparkplätze nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Grundsätzlich wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel bis Haltestelle „Polizeipräsidium“ zu nutzen. (Jürgen Linker/-82111)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: