Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050328 – 305 Gallusviertel: Polizei wollte Haftbefehl vollstrecken: Mann sprang von Balkon und verletzte sich

    Frankfurt (ots) - In den heutigen Morgenstunden wollten Beamte des 4. Reviers wegen Vorlage eines Vollstreckungshaftbefehl einen im Gallusviertel wohnhaften 50 Jahre alten Mann vorläufig festnehmen. Als die Beamten gegen 09.35 Uhr den im 2. Obergeschoss wohnenden Beschuldigten festnehmen wollten, versuchte dieser über den Balkon seiner Wohnung zu flüchten. Dabei stürzte er ab und blieb verletzt auf dem Boden liegen. Ein verständigter Rettungswagen brachte den 50-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Dort stellten die Ärzte neben diversen Prellungen noch einen ausgekugelten Arm fest. Nach seiner ärztlichen Behandlung wird der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Bis es soweit ist wird er von Polizeibeamten bewacht.(Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft hat Herr Wagner


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: