Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050311 – 243 Frankfurt-Sachsenhausen: Baggerschaufel verfängt sich in Straßenbahn-Oberleitung – Baggerführer verletzt – Stau und Verzögerungen im Berufsverkehr

    Frankfurt (ots) - Bei Verladearbeiten im Kreuzungsbereich Mörfelder Landstraße/Isenburger Schneise geriet heute gegen 07.30 Uhr ein Baggerführer mit dem Ausleger seines Arbeitsgerätes an die Oberleitung der Straßenbahn. Dabei wurde das Stromkabel beschädigt bzw. abgerissen. Der 52-jährige Baggerführer erlitt einen Stromschlag, der ihn glücklicherweise nur leicht verletzte. Er wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst an Ort und Stelle behandelt.

    Weil sich das noch Strom führende Oberleitungskabel im Ausleger des Baggers verhakt hatte und zum Teil in einer Höhe von 2,50 m bis 3,00 m über der Fahrbahn der Isenburger Schneise hing, musste der Verkehr während der Berge- und Reparaturarbeiten in Richtung Neu-Isenburg vorübergehend voll gesperrt werden mit der Folge, dass sich der stadteinwärts fließende Verkehr bis auf die Autobahn A3, Anschlussstelle Frankfurt-Süd zurückstaute.

    Nach Abschluss der Bergungsarbeiten und Abschaltung der beschädigten Stromleitung konnte die Vollsperrung gegen 09.45 Uhr wieder aufgehoben werden. Kurz darauf löste sich der Stau auf.

Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt. (Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: