Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050303 – 208 Frankfurt-Bockenheim: Schüsse aus Gaspistole

Frankfurt (ots) - Im Zuge von Meinungsverschiedenheit wegen angeblicher Geldforderungen gerieten am Mittwochabend zwei Männer in der Florastraße heftig aneinander. Dabei gab einer der Beteiligten auf seinen Kontrahenten (24) vor dem Haus mehrere Schüsse aus einer Gaspistole ab, die mit Reizstoffpatronen geladen war. Gegen 22.50 Uhr hatten mehrere Anrufer dem Polizeinotruf eine Schießerei in der Florastraße gemeldet. Als die Funkstreifen vor Ort eintrafen, hatten sich die Beteiligten bereits wieder entfernt. Die Beamten fanden am Ort des Geschehens insgesamt sechs Patronenhülsen im Kaliber 9mm (Gaspatronen). Im Zuge von Ermittlungen konnten später die Beteiligten des Streites festgestellt werden. Ein Bewohner des Hauses, vor dem die Patronenhülsen gefunden wurden, schilderte den Einsatzkräften, dass sein Kontrahent mit mehreren Begleitern bei ihm aufgetaucht sei und im Verlaufe eines heftigen Streitgespräches mehrere Schüsse aus einer Gaspistole auf ihn abgegeben habe. Sowohl er als auch seine Ehefrau, die bei der Tat zugegen war, klagten über Reizungen der Atemwege. Bei dem Schützen, so die Ermittlungen, soll es sich um einen 34- jährigen Frankfurter handeln. Er konnte bisher nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Feist/-82117) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: