Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041223 – 1361 Griesheim: Diebesgut sichergestellt – Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

Frankfurt (ots) - 041223 – 1361 Griesheim: Diebesgut sichergestellt – Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen In einer Kellerwohnung eines leerstehenden Hauses im Griesheimer Stadtweg auf einer Matratze liegend nahmen Beamte des 16. Reviers in den gestrigen Vormittagsstunden einen Mann fest, bei dem es sich wahrscheinlich um einen 40-jährigen Ungarn handelt, der sich vermutlich illegal in Deutschland aufhält. Der Festnahme des Mannes war der Hinweis eines Zeugen vorausgegangen. In der Kellerwohnung, in der sich der 40-jährige offenbar häuslich niedergelassen hatte, türmten sich Unmengen von Diebesgut ( insgesamt 190 Gegenstände) u.a. Fernseher, Sat-Receiver, ein Tonbandgerät, Radio sowie Kleidungsstücke verschiedenster Art bis zur Damenunterwäsche. Als Heizquelle diente dem Beschuldigten ein Toaster, dessen äußere Verkleidung er entfernt hatte. Vermutlich stammen die vorgefundenen Gegenstände aus Gartenhüttenaufbrüchen in Griesheimer Kleingärten. Inmitten der Gegenstände fanden die Beamten einen Stempel mit der Adresse einer Frankfurterin. Bei einer Nachfrage stellte sich dann auch heraus, dass auch in ihre Gartenhütte eingebrochen worden war. Mehrere Teile der vorgefundenen Gegenstände konnten diesem Einbruch zugeordnet werden. Die Selektierung der übrigen Gegenstände dauert noch an. Zum Tatvorwurf machte der 40-Jährige keine Angaben; er wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an(Karlheinz Wagner/ -82115). Bereitschaftsdienst von heute 17.00 Uhr, bis 24.12.2004 07.30 Uhr hat Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290. Ab 24. Dez. 2004, 07.30 Uhr. bis einschl. 26. Dez. 2004 hat Herr Füllhardt, Tel. 06142-63319, Bereitschaftsdienst. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: