Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041121 –1245 Frankfurt-Nied: 32-Jähriger bei versuchter Brandlegung festgenommen

Frankfurt (ots) - Eine Funkstreife des 17. Polizeirevieres befuhr am Freitag, den 19. November 2004, gegen 21.15 Uhr die Holzlachstraße. Die Beamten konnten dabei einen Mann beobachten, der vor einem Müllsack kniete, welcher an einer Hauswand abgestellt war. Außerdem konnten sie deutlich den Schein eines Feuerzeuges in seiner Hand beobachten. Zwar versuchte der Mann zu flüchten, was aber auf Grund seines Alkoholkonsumes misslang. Bereits nach wenigen Metern stürzte er auf den Gehweg und konnte festgenommen werden. Nach seinem Tun befragt gab er an, sich an den Besuchern einer Kneipe rächen zu wollen, weil die ihn „verarscht“ hätten. Tatsächlich hatte der Müllsack an der Wand einer Gaststätte gelehnt. Auf Rückfrage gab der Wirt an, dass der festgenommene 32-Jährige tatsächlich zuvor bei ihm gezecht habe. Allerdings habe er ihm dann die weitere Herausgabe von alkoholischen Getränken verweigert und ihn aus dem Lokal verwiesen. Der 32-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde anschließend ausgenüchtert. Nach den im Anschluss an die Ausnüchterung durchgeführten polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. (Manfred Füllhardt/-82116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: