Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041117 – 1232 Dornbusch/Eschersheim: Zwei Schüler wurden Opfer eines Räubers

    Frankfurt (ots) - Am Montag, den 15. November 2004, gegen 15.25 Uhr wurde ein 16- jähriger Schüler im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Geigerstraße von einem ihm unbekannten Jugendlichen dazu aufgefordert, seine Taschen zu leeren. Dabei gab sich der Täter seinem Gegenüber noch als Kriminalbeamter aus. Der 16-Jährige klingelte jedoch an der nächsten Wohnungstür, woraufhin ihm der Täter einen Schlag ins Gesicht versetzte. Als die Tür geöffnet wurde, flüchtete der Unbekannte ohne Beute.

    Einen Tag später, am 16. November, gegen 17.00 Uhr wurde ein 13- jähriger Schüler an der Ecke Landgraf Philipp- Straße/Kleinschmidtstraße um 75 Euro Bargeld sowie seinem Handy beraubt. Der Täter hatte sein Opfer unter der Drohung ihn zu „hauen“ aufgefordert, ihm Handy und Bargeld zu übergeben.

    Auf Grund der vorliegenden Täterbeschreibungen ist in beiden Fällen von dem gleichen Täter auszugehen:

16 bis 19 Jahre alt und 165 bis 175 cm groß. Schiefe Zähne und pickliges Gesicht. Vermutlich Marokkaner, bekleidet mit einer schwarzen Jacke. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: