Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041114 – 1218 Autobahn A 3: Tödlicher Unfall auf glatter Fahrbahn

Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg ist in den heutigen frühen Morgenstunden nahe dem Offenbacher Kreuz ein vermutlich 24 Jahre alter Autofahrer aus Wuppertal, dessen Personalien noch nicht zweifelsfrei feststehen, ums Leben gekommen. Sein 27-Jährige Beifahrer, ebenfalls aus Wuppertal, wurde lebensgefährlich verletzt. Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen der zuständigen Polizeiautobahnstation Frankfurt ergaben, war kurz vor 01.00 Uhr ein 23-Jähriger mit einem Krankenwagen auf der Parallelfahrbahn der A 3 in Richtung Würzburg unterwegs. Als er wenig später auf die Hauptfahrbahn auffahren wollte, verlor er auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über den Krankenwagen und schleuderte bis auf äußerst linke Fahrspur. Der dort fahrende Wuppertaler konnte mit seinem Pkw Mazda 626 nicht mehr ausweichen und prallte frontal gegen die rechte Seite des Rettungswagens. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 24-Jährige tödliche Verletzungen. Sein Beifahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Der 23-jährige Fahrer der Krankenwagens sowie sein 36-jährige Beifahrer, beide aus Rödermark, erlitten einen Schock. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 70.000 Euro. Die A 3 in Fahrtrichtung Würzburg musste bis gegen 03.50 Uhr voll gesperrt werden.(Karlheinz Wagner/ -82115). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: