Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041112 – 1216 Bahnhofsviertel: Drogenverkauf mit Stil

    Frankfurt (ots) - Ein Kilogramm Kokain, verpackt in zwei schön anzusehenden Zigarrenkisten, dazu für die „Kunden“ noch zwei Flaschen edlen französischen Weines nebst diversen leckeren Pasteten – das ist zwar wegen der Drogen hochkriminell, hat aber sicherlich Stil und fördert die Geschäftsbeziehungen. So dachte wohl ein 40jähriger Italiener aus Frankfurt, als er seinen Kunden in der Nähe des Güterplatzes am Donnerstag gegen 19.00 Uhr in freudiger Erwartung eines größeren Geldbetrages die Ware aushändigte.

    Doch welch’ Schreck: statt des Geldes zogen die „Kunden“ ein Paar nicht weniger stilvoll glänzende Armreifen aus der Tasche, gaben sich als Rauschgiftfahnder (K63/GER) zu erkennen und erklärten ihm die vorläufige Festnahme. Drogen weg. Wein weg. Lachspastete, Forellenpastete - weg. Und Geld gab’s auch keines! Dafür Armreifen in Form von stählernen Handschellen.

    Der 40jährige Wein – und Rauschgifthändler, zumindest wegen Handels mit letztgenannter Substanz bereits polizeilich in Erscheinung getreten, wird heute dem Haftrichter überstellt.

(Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Telefon 0177-2369778


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: