Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041024 – 1153 Innenstadt: Nordafrikaner fiel auf falsche Polizeibeamte herein

    Frankfurt (ots) - Auf dem Römerberg ist am gestrigen Samstagabend ein 32-jähriger Algerier auf zwei bislang unbekannte Männer hereingefallen, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Dabei büßte der Mann rund 3.900 Euro ein.

    Nach Angaben des Geschädigten, der zusammen mit einem Landsmann in der Innenstadt unterwegs war, wurde er gegen 18.00 Uhr von den Unbekannten auf dem Römerberg angesprochen. Die Männer zeigten dem Nordafrikaner einen „Ausweis“ sowie eine „Dienstmarke“. Anschließend wurden sie gebeten, in einen Hinterhof in der Nähe des Doms zu gehen. Dort musste der 32-Jährige sein Geld sowie seinen Reisepass zum Zwecke der Überprüfung vorzeigen. Anschließend gaben ihm die „Polizisten“ den Pass und ein Bündel Geldscheine wieder zurück und verschwanden. Erst gegen 20.20 Uhr bemerkte der Geschädigte, dass er von den falschen Beamten bestohlen worden war. Statt der 4.000 Euro, die er einem der Täter zur „Prüfung“ übergab, wurden ihm lediglich nur noch 100 Euro sowie 49 US-$ zurückgegeben, wobei diese Scheine in gleicher Weise gebündelt und gefaltet waren, wie seine ursprünglichen 4.000 Euro.

    Einer der Täter wurde als etwa 190cm groß und auffallend kräftig beschrieben. Er hatte braune kurze Haare und war mit einer dunkelblauen Stoffjacke sowie einer gleichfarbigen Hose beschrieben. Sein Komplize war etwa 170cm groß, hatte eine normale Statur und kurze braune Haare. Auch er trug eine dunkelblaue Jacke sowie eine gleichfarbige Jacke.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: