Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041005 – 1082 Frankfurt-Nied: Abgabe eines Warnschusses bei Festnahme

    Frankfurt (ots) - Am heutigen Dienstag, den 5. Oktober 2004, gegen 14.15 Uhr sollte ein vermutlicher Nordafrikaner im Alter von etwa 25-30 Jahren vor dem Bahnhof in Nied kontrolliert werden, da der Verdacht bestand, dass sich diese Person illegal in der Bundesrepublik aufhält. Die Person flüchtete jedoch auf den Fahrgaststeig des Bahnhofes und wurde dabei von dem Polizeibeamten und seiner Kollegin verfolgt. Schließlich kam es zu einer Rangelei zwischen dem Beamten und dem Nordafrikaner, in deren Folge die Beiden auf die Gleise fielen. Als sich ein Zug näherte und der Unbekannte seinen Griff nicht lösen wollte, gab der Beamte einen Warnschuss steil in die Luft ab. Erst jetzt ließ der mutmaßliche Nordafrikaner los und beide rollten sich in verschiedenen Richtungen vom Gleis. Nachdem der Zug die Stelle passiert hatte, musste der Polizeibeamte feststellen, das sein Kontrahent die Zwischenzeit zur Flucht genutzt hatte. An der Ecke Oeserstraße /Birminghamstraße konnte er jedoch später in einem Gebüsch kauernd aufgefunden und festgenommen werden. Der Festgenommene macht bislang keinerlei Aussage. Seine Identität steht noch nicht fest, Ausweispapiere führte er nicht mit sich. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: