Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040930 – 1070 Gallusviertel: Reifenstecher geschnappt

    Frankfurt (ots) - Nachdem es in der Vergangenheit mehrfach zu Sachbeschädigungen an Funkstreifenwagen der Polizei in der Idsteiner Straße (Bereich des Jugendzentrums Gallus) gekommen war, stellten gestern Abend, gegen 20.30 Uhr, Beamte des 4. Reviers ihren Streifenwagen direkt vor dem Anwesen Idsteiner Straße 101-107 ab. Anschließend entfernten sie sich zu Fuß in Richtung Innenstadt.

    Der abgestellte Streifenwagen wurde währenddessen von einer Zivilstreife im Auge behalten.

    Gegen 20.35 Uhr tauchten dann zwei junge Männer auf, gingen zielstrebig zu dem Funkwagen und machten sich an diesem zu schaffen. Kurz darauf rannten die beiden davon und trennten sich in der Frankenallee. Einer der beiden – ein 17-jähriger Frankfurter – konnte nach kurzer Verfolgung von den Zivilbeamten erfasst und vorübergehend festgenommen werden. Sein Mittäter ist weiterhin flüchtig. Nach anfänglichem Leugnen gab der Festgenommene – übrigens ein „guter Bekannter“ der Polizei - die Tat zu. Wie sich später bei der Untersuchung des Funkwagens herausstellte, hatten die beiden mit einem Klappmesser die vorderen Reifen zerstochen. Der Schaden beträgt 300.- Euro.

    Die Ermittlungen hinsichtlich des flüchtigen Täters dauern an.

(Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: