Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 16.8.2004

    Frankfurt (ots) - 040816 – 906 Sachsenhausen: Ăśberfall auf Taxifahrer

    Am 14.08.2004, kurz nach Mitternacht, nahm ein 65jähriger Taxifahrer im Mittleren Hasenpfad einen Mann auf, der vorgab, nach Sossenheim zu wollen. Er nannte sich „Milosewitsch“. Als der Taxifahrer losfahren wollte, stieg plötzlich ein zweiter Mann ein und drohte mit einer Pistole. Gleichzeitig forderte er Geld von dem 65- Jährigen. Der jedoch wehrte sich und schlug dem Täter die Pistole aus der Hand. Daraufhin flĂĽchtete der Räuber unverrichteter Dinge aus dem Fahrzeug. Der zweite Mann blieb im Taxi und lieĂź sich bis zum Schweizer Platz fahren; dort stieg er schlieĂźlich aus. Die nach den Tätern eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

    Der Räuber mit der SchuĂźwaffe soll etwa 175-180 cm groĂź und schlank sein. Er war dunkel gekleidet und hatte sein Gesicht mit einer Sturmhaube verhĂĽllt. Der zweite Tatbeteiligte wird als kleiner und ca. 20 – 25 Jahre alt beschrieben. Es soll sich bei ihm um einen SĂĽdosteuropäer handeln. Er trug eine weiĂźe SchirmmĂĽtze, ein helles T-Shirt und eine dunkle Hose.

(Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: