Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040730 – 844 Frankfurt-Innenstadt: 69-Jähriger verliert zweimal Geld.

    Frankfurt (ots) - Ein 69-Jähriger aus dem Main-Kinzig-Kreis kam am Donnerstag nach Frankfurt, offensichtlich in der Absicht, seinem Vergnügen nachzugehen. Im Bahnhofsviertel lernte er eine Prostituierte kennen, mit welcher er am Freitag, gegen 04.30 Uhr ein Zimmer in einem in der Nähe befindlichen Hotel aufsuchte. Dort wurde man sich aber über den „Leistungsumfang“ von 40,-- Euro nicht einig, weswegen es zu einem Streit zwischen den beiden kam. Die Prostituierte verließ daraufhin mit dem Geld das Zimmer und stürmte auf die Straße. Der 69-Jährige lief daraufhin nackt und laut schreiend auf den Hotelflur. Ein 32-jähriger US-Amerikaner, leicht angetrunken und noch unter der Dusche stehend, hörte die Schreie, verließ die Dusche und schaute nach seinem Geld. Da er den Verdacht hatte, dass ihm jemand 50,-- Euro entwendet hatte, ging er nun ebenfalls auf den Flur, beschuldigte den 69- Jährigen des Diebstahls, schlug auf ihn ein und stahl ihm 50,-- Euro. Während der Hotelportier die Polizei verständigte begab sich der 32- Jährige in ein gegenübergelegenes Lokal, wo er weiter dem Alkohol zusprach. Dort wurde er schließlich festgenommen. Er räumte den Sachverhalt so ein und gab die 50,-- Euro wieder heraus. Zumindest dieses Geld konnte dem 69-Jährigen wieder übergeben werden. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: