Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040630 – 727 Bergen-Enkheim: Autodiebe veranstalteten Zerstörungsorgie

    Frankfurt (ots) - Eine regelrechte Zerstörungsorgie veranstalteten bislang unbekannte Autodiebe, die in der vergangenen Woche nicht weniger als sechs Mercedes-Limousinen vom Hof eines Gebrauchtwagenhändlers in Bergen- Enkheim stahlen.

    Die Fahrzeuge im Gesamtwert von 132.000,- Euro standen bis zum 18.6.2004 auf dem Verkaufsgelände in der Vilbeler Landstraße und wurden mit den Original-Schlüsseln vom Hof gefahren, die die Täter kurz zuvor bei einem Einbruch in die Geschäftsräume erbeutet hatten.

    Drei der gestohlenen Fahrzeuge konnten inzwischen im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wieder aufgefunden werden. Sie waren mit in derselben Nacht gestohlenen Kennzeichen ausgestattet worden. Einer der Wagen parkte in Offenbach-Bürgel, die zwei anderen in Frankfurt-Fechenheim.

    Völlig unklar und nicht nachvollziehbar ist für die Beamten des Kommissariates K 23 die Motivlage der Täter, die aus den Fahrzeugen nicht nur alles Brauchbare (Autoradio, Navigationssysteme, komplette Beleuchtungsanlagen der Fahrzeuge) ausbauten, sondern zwei der Wagen anschließend auch noch völlig sinnlos mit brutaler Gewalt und offenbar unter Einsatz schweren Gerätes regelrecht zerstörten. Hierbei richteten sie einen Schaden in Höhe von rund 50.000,-Euro an.

    Bei den noch nicht wieder aufgefundenen und zur Fahndung ausgeschriebenen Fahrzeugen handelt es sich um einen silberfarbenen Mercedes C 220 CDI, einen blau-schwarzen Mercedes E 320 T-Modell und um einen schwarzen Mercedes-CLK 320 Coupe. Die Fahrzeuge könnten mit den gestohlenen amtlichen Kennzeichen F-X 2225, OF-JE 148, OF-K 1229 oder HU –FX 209 ausgestattet sein.

    Der betroffene Autohändler hat inzwischen eine Belohnung in Höhe von 2000,- für Hinweise ausgesetzt, die zur Täterermittlung führen.

    Hinweise bitte an das Kommissariat 23, Tel. 755-52308 oder 755-54210 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    Hinweis für die Medien:

    Eines der von den Tätern zerstörten Fahrzeuge kann, nach telefonischer Rücksprache, im Hof des Polizeipräsidiums besichtigt/fotografiert werden.

(Manfred Feist/-82117)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: