Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachmittagsmeldung PP Frankfurt am Main vom 18.5.2004

Frankfurt (ots) - 040518 – 563 Innenstadt: Banküberfall Heute gegen 11.15 Uhr betrat ein noch unbekannter Mann die Filiale der Frankfurter Sparkasse in der Neuen Mainzer Straße. Der Mann ging zu einem Schalter und forderte unter Vorhalt einer Pistole von dem 24-jährigen Kassierer Bargeld. Dem Täter wurden mehrere zehntausend Euro übergeben, die er in einer mitgebrachten Plastiktüte verstaute und damit aus den Geschäftsräumen der Bank flüchtete. Die zu dieser Zeit anwesenden Kunden bemerkten den Überfall nicht. Der Räuber wurde wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt, kräftige Figur, etwa 170 cm groß, kurze graumellierte Haare. Er trug ein hellgraues T-Shirt und Blue Jeans. Bei ihm soll es sich um einen Osteuropäer gehandelt haben. Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755-51200 (K12) oder 069-755-54210. (Franz Winkler/82114) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: